Dienstag, 28. April 2009

Köttbullar


Da bin ich heute aus Zufall drüber gestolpert: ein Klassiker aus der Muppetshow.

Von 1975 bis 2008 gab es den schwedischen Koch (aus einem nicht bekannten Grund wurde in der deutschen Bearbeitung ein Däne daraus, der dann "Smørrebrød, Smørrebrød røm, pøm, pøm, pøm" sang). Diese Aufnahme stammt aus dem Januar 1976. Mann, haben wir damals gelacht!
|

Sonntag, 26. April 2009

Die Tage werden länger

Wir bewegen uns in grossen Schritten auf den Sommer zu: über Nacht sind die Kirschbäume am Kungsträdgården erblüht und die Strassencafes sind voll.

Die Tage werden jetzt schnell länger: zur Zeit geht die Sonne schon um 5:00 Uhr morgens auf, eine Stunde vorher ist es bereits taghell. Der Tag ist heute mit 15 Stunden und 24 Minuten exakt 2 Stunden länger als noch vor drei Wochen. Bis zum Midsommar in zwei Monaten kommen noch mal 3 Stunden und 20 Minuten dazu. Dann wird es gar nicht mehr richtig dunkel.
|

Dienstag, 21. April 2009

Das Knäckebrot Ballett


Letzten Freitag bei "Talang 2009" im schwedischen Fernsehen: vier junge Männer führen den Knäckebrot-Tanz vor, Publikum und Jury brechen vor lachen in Tränen aus... Herrlich!
|

Samstag, 18. April 2009

Crisis? What Crisis?

Gestern morgen vor dem Nobelkaufhaus Nordiska Kompaniet: die beiden jungen Damen waren einkaufen und es war niemand da um sie abzuholen. Chauffeure sind auch nicht mehr das, was sie mal waren...
|

Dienstag, 14. April 2009

Åka KTM på Tungelstavägen

Der Tungelstavägen führt von Västerhaninge im Süden von Stockholm über 15 km wunderbare Supermotokurven bis zum Bikertreffpunkt an der Tankstelle in Rosenhill und ist meine absolute Lieblingsmopedstrecke nördlich der Eifel.

Am Samstag vor Ostern war herrlichstes Motorradwetter und ich war mit einem Bekannten zur Saisoneröffnung am Tungelstavägen. Trotz der vielen Motorräder haben wir etwas Platz zum fotografieren gefunden und Fredrik hat diese beiden schönen Fotos gemacht.
|

Mittwoch, 1. April 2009

Vorbereitungen auf den Frühling

Die Sonne hat sich heute gezeigt. Durch das Bürofenster sah es nach richtigem Frühling aus, als wir jedoch gegen Mittag in Richtung Kungsträdgården gelaufen sind mussten wir feststellen, dass es doch noch etwas kühl war. Trotzdem waren die Terrassen der Cafes gut gefüllt, die Stockholmer sind den Winter satt. Die Wettervorhersage verspricht bis zu 15 Grad für die nächsten Tage, da freuen wir uns alle drauf.

Die Vorbereitungen für den Frühling laufen auf Hochtouren: überall sind die Gärtner in den Parkanlagen unterwegs, die grosse Veranstaltungsbühne am Kungsträdgården wurde heute vom Winterschutz befreit und die Ausflugsschiffe im Hafen werden auf Hochglanz gebracht.

Ich hoffe es hält bis zum Wochenende, die KTM will bewegt werden.
|